Alles, was Sie über Chiropraktik

Alles, was Sie über Chiropraktik

Chiropraktik wissen müssen, ist eine komplementäre medizinische Praxis, die Probleme mit dem Bewegungsapparat behandelt. Der Hauptaugenmerk liegt auf der Wirbelsäulenversorgung. Es unterstützt den Körper einer Person, ermöglicht sie, sich zu bewegen und schützt ihre Organe. Dieser Glaube ist nicht mehr offiziell Teil der Praxis. Es berücksichtigt auch Sicherheit und was erwartet bei einem chiropraktischen Anpassungstermin. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine praktische Therapie.

Chiropraktik-Manipulation ist die Anwendung des Drucks auf die Wirbelsäule einer Person oder andere Körperteile durch einen qualifizierten Chiropraktikarzt oder Chiropraktiker. Dieser Druck ermöglicht es einem Chiropraktiker, die Ausrichtung einzustellen und zu korrigieren.

Chiropraktik -Manipulation zielt darauf ab, die Schmerzen zu reduzieren und die mechanische Funktion zu verbessern, oder wie sich eine Person bewegt. H3

Modernes Chiropraktik basiert auf einem Modell der Wirbelsäulenpflege. Die chiropraktische Manipulation hat jedoch ihre Wurzeln in weniger wissenschaftlichen Theorien.

Historisch gesehen glaubten Chiropraktiker, dass eine falsch ausgerichtete Wirbelsäule Krankheiten verursachen könnte. Es wurde angenommen, dass dies über das Zentralnervensystem und das sogenannte „angeborenes Wissen“ geschieht. Frühe Praktiker glaubten, dass 95 Prozent der Krankheiten auf diese Weise verursacht wurden. Sie glaubten, dass die chiropraktische Manipulation Probleme im muskuloskelettalen System und wiederum heilen Krankheiten korrigieren würde. Frühe Chiropraktiker lehnten auch die Keimtheorie der Krankheit und Immunisierung ab. Infolgedessen fehlte Chiropraktik in den Augen der wissenschaftlichen Gemeinschaft die Legitimität. Die Chiropraktik -Theorie

hat sich seitdem entwickelt. Es wird immer mehr als Behandlung für Schmerzen des Bewegungsapparates akzeptiert. Die Osteopathie untersuchte die Theorie hinter dem vertebralen Subluxationskomplex. Es kam zu dem Schluss, dass es an Beweisen mangelt, um die grundlegenden Kriterien der Kausalität zu erfüllen. Dies bedeutete, dass es für Chiropraktiker unwissenschaftlich war, zu behaupten, dass Krankheit auf diese Weise verursacht wurde.

„Die Lehre des vertebralen Subluxationskomplexes als vitalistisches Konstrukt, das behauptet, dass es die Ursache für Krankheiten ist, wird durch Beweise nicht unterstützt. Seine Einbeziehung in einen modernen chiropraktischen Lehrplan in etwas anderes als einen historischen Kontext ist daher unangemessen und unnötig. “

Die Aussage stellte auch klar, dass eine Reihe von Einrichtungen zur Bildung von Chiropraktischen Bildung die (WHO) der WHO -Immunisierung der Weltgesundheitsorganisation unterstützt Mission.

im Jahr 2016, ein Artikel in Chiropraktik & Manuelle Therapien befürworteten einen neuen Ansatz zur Chiropraktik, der seine „schlechten“ unwissenschaftlichen Elemente hinter sich lassen würde. Aspekte des Berufs zurückgelassen werden:

  • Einhaltung einer fehlerhaften chiropraktischen Ideologie, die sich auf angeborene Intelligenz und Vitalismus konzentriert.
  • Propaganda mit Anti-Impfung
  • Anti-Drogen- und Anti-Medizin-Propaganda Effekte einschließlich Naturgeschichte und dem Placebo-Effekt

Der Artikel entließ einen zehn Punkte-Plan zur Modernisierung des Berufs. Dies beinhaltete insbesondere die Notwendigkeit, dass Chiropraktiker „ausschließlich muskuloskelettaler Praktiker mit besonderem Schwerpunkt auf Wirbelsäulenschmerzen“ werden. Krankheiten. Die Überzeugungen, dass der Rest des Berufs zurückgelassen hat, werden als „Geraden“ bezeichnet. Auf diese Weise kann eine Person eine fundierte Entscheidung über die Art der Behandlung treffen, die sie erhalten.

  • Trainingstherapie
  • Andere medizinische Behandlungen
  • Es ist immer eine gute Idee, die Behandlungsoptionen mit einem Arzt zu besprechen, bevor sie entscheiden, welchen Weg ein gehen soll. Vertrag über ein Chiropraktiker, wenn eine Person zum ersten Mal einen Chiropraktiker besucht, möglicherweise Fragen zu Schmerzen des Bewegungsapparates stellt. auf ihrer Wirbelsäule. Der Chiropraktiker kann auch andere Tests wie Röntgenstrahlen durchführen, um die erforderliche Behandlung zu bestimmen.

    Wenn die Behandlung erforderlich ist, entwickelt der Chiropraktiker einen Behandlungsplan. Bei der Behandlung wird normalerweise die Hände oder ein Gerät verwendet, um kontrollierte Kraft auf ein Gelenk schnell anzuwenden. Das Ziel ist es, die Qualität und den Bereich der physischen Bewegung zu verbessern. Elektrische Stimulation

  • Relaxationstechniken
  • Übungen
  • Beratung von Lebensstilfaktoren, die die Gesundheit des Bewegungsapparates beeinflussen

    Funktioniert die chiropraktische Anpassung?

  • p

    Interventionen am Arbeitsplatz können selbst gemeldete mechanische Nackenschmerzen bei Büroangestellten verringern. Eine systematische Übersicht aus dem Jahr 2017 ergab, dass die manipulative Wirbelsäulentherapie mit bescheidenen Verbesserungen der Schmerzen und der Funktion bei Personen mit Schmerzen im niedrigeren Rückenbereich verbunden war. -management für Brustschmerzen. Es kann als guter Ansatz der Grundversorgung für Personen mit nicht spezifischen Brustschmerzen angesehen werden.

    Als sich der Beruf entwickelt hat, hat die Chiropraktik als ergänzende medizinische Praxis Legitimität erlangt. In einigen Ländern gilt es heute als Teil der Mainstream -Medizin. Laut einem Artikel aus dem https://harmoniqhealth.com Jahr 2016 wird das Trainingsprogramm in der Schweiz durch die Schweiz Experten für die primäre Wirbelsäulenversorgung durchgeführt.

    Es gibt keine Hinweise darauf Das muskuloskelettale System. Dies kann leichte Nebenwirkungen verursachen, wie:

    • Erhöhte Schmerzen
    • Beschwerden
    • Muskelsteifigkeit

    a Die Studie von 2007 befasste sich mit der Sicherheit der Chiropraktik für Nackenschmerzen. Es wurde festgestellt, dass die Nebenwirkungen häufig waren, sie jedoch selten schwerwiegend oder langlebig waren. Auch deuten auf die Chiropraktik -Manipulation hin, die für Menschen mit Schmerzen im unteren Rückenbereich sicher ist. Eine Studie aus dem Jahr 2016 ergab keine schwerwiegenden Nebenwirkungen der Chiropraktik für Schmerzen im unteren Rücken. Heute hat strenge Beschaffungsrichtlinien und stammt nur aus von Experten begutachteten Studien, akademischen Forschungsinstitutionen sowie medizinischen Fachzeitschriften und Verbänden. Wir vermeiden es, tertiäre Referenzen zu verwenden. Wir verknüpfen primäre Quellen – einschließlich Studien, wissenschaftlicher Referenzen und Statistiken – in jedem Artikel und listen sie auch im Abschnitt Ressourcen am Ende unserer Artikel auf. Sie können mehr darüber erfahren, wie wir sicherstellen, dass unser Inhalt korrekt und aktuell ist, indem Sie unsere redaktionelle Richtlinie